Land investiert 1,75 Mio. Euro in Mainzer Schulen

Zum Thema Landesschulbauprogramm erklären die Mainzer Abgeordneten Daniel Köbler und Gunther Heinisch von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz:

„Ich begrüße die Ergebnisse des Landesschulbauprogramm. Für Mainz bedeutet das einen Zuschuss von rund 1,75 Mio. Euro, die direkt in den Ausbau, Umbau und die Renovierung von 10 Mainzer Schulen fließt. Dies ist ein wichtiger Beitrag des Landes für die Verbesserung der Lernbedingungen der SchülerInnen in Mainz.“

In das Landesschulbauprogramm sind 2013 mehr als 100 Bauvorhaben neu aufgenommen worden. Insgesamt bekommen insgesamt 256 Schulbauprojekte eine finanzielle Unterstützung durch das Land. Dies trifft sowohl Neu- wie Ausbau und Erweiterungen. Insgesamt summieren sich die Ausgaben auf rund 150 Millionen Euro. Das Land übernimmt davon 40 Millionen Euro, den Rest investieren kommunale oder private Schulträger.
Die Grundschulen Mumbächer, Eisgrub, Martinus, die Gymnasien Frauenlob, Willigis, Theresianum, Gonsenheim, sowie die Integrierten Gesamtschulen Anna Seghers und Bretzenheim profitieren in Mainz vom Landesprogramm.

Teile diesen Inhalt: