Rheinland-Pfalz steht für exzellente Wissenschaft

Zur heutigen Regierungserklärung der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Vera Reiß, erklären der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Landtagsfraktion, Daniel Köbler, sowie der hochschulpolitische Sprecher, Gunther Heinisch:

Köbler:
„Rot-Grün hat Rheinland-Pfalz zu einem hervorragenden Wissenschaftsland mit Zukunft gemacht. Wir setzen auf Qualität in der Bildung – und das sehr erfolgreich. Die Studiengebühren wurden abgeschafft und es gibt weniger Befristungen der Arbeitsverhältnisse im akademischen Mittelbau. Wir haben vieles erreicht, doch wir lassen nicht nach, die Bedingungen für das Wissenschaftsland Rheinland-Pfalz zu verbessern und die Grundausstattung der Hochschulen zu stärken. Die erfolgreiche Entwicklung der rheinland-pfälzischen Hochschulen hat das Land seit 2011 durch 321 Mio. Euro an zusätzlichen Landesmitteln unterstützt.“

Heinisch weiter:
„Wir werden nur dann die richtigen Leute für eine wissenschaftliche Karriere gewinnen, wenn sie nicht immer um ihren Arbeitsplatz bangen müssen. Deshalb haben wir im Doppelhaushalt 2014/15 zusätzliche 100 Dauerstellen geschaffen. Ab 2016 kommen durch freiwerdende Bafög-Mittel noch einmal 200 unbefristete Stellen dazu. Zudem stehen die Masterstudiengänge mehr Studierenden offen. Denn wer seine Ausbildung vertiefen will, soll nicht durch unnötige Hürden daran gehindert werden.“

Teile diesen Inhalt: